Heizkissen – Worauf kommt es bei dem Kauf an?

Ein gutes Heizkissen ist vielseitig einsetzbar und ist in fast jedem Haushalt als Grundausstattung zu finden.
Es spendet Wärme bei Krankheiten oder Krämpfen und wärmt zum Beispiel das Bett in kalten Nächten vor. Da auch immer mehr Menschen an Schmerzen leiden, zum Beispiel in Nacken, Rücken oder Knien werden die Heizkissen immer beliebter.
Lesen Sie hier die besten Tipps und was Sie vor dem Kauf eines guten Heizkissens beachten sollten.

Die verwendeten Materialien

Ein Heizkissen besteht aus vielen in einem Plastiküberzug verschweißten Heizdrähten, welche sich durch Strom erhitzen.
Über den Plastiküberzug ist nochmal ein gepolsteter Überzug aus Kunstfasern oder Leinen.
Bei den meisten ist dieser Überzug abnehmbar und somit leicht zu waschen.
Viele Heizkissen haben heutzutage einen Schalter angebracht, mit dem man verschiedene Heizstufen einstellen kann. Bei einigen Modellen ist zudem eine Abschaltautomatik integriert. Die Abschaltautomatik stellt das Heizkissen nach einer bestimmten Zeit von selbst ab.

Sicherheitsmaßnahmen

Mit einem Heizkissen wird es erst richtig gemütlichDa Heizkissen mit Strom funktionieren, bestehen hohe Ansprüche an die Sicherheit um Brände und lebensbedrohliche Unfälle zu vermeiden.
Deswegen sollten Sie bei dem Kauf eines Heizkissens vor allem auf das VDE – Zeichen achten. „VDE“ bedeutet in diesem Fall „Verband deutscher Elektrotechniker“ und ist ein Zeichen dafür, dass sich der Hersteller an die Sicherheitsbestimmungen dieses Verbandes gehalten hat.
Zudem sollten Sie vermeiden, das Kissen stark zu knicken oder zu biegen, dies könnte die Heizdrähte im inneren des Kissens beschädigen.
Genauso wie keine spitzen Gegenstände in das Kissen gedrückt werden sollten.

Die Haut schonen

Die Verwendung eines Heizkissen ist generell unbedenklich und sicher, allerdings sollten Sie empfindliche Körperstellen oder Partien, an denen bereits Hautreizungen vorhanden sind nicht zu oft mit dem Heizkissen konfrontieren. Denn dann könnten weitere Hautreizungen entstehen.
Auch sollten Sie bei einem Internetkauf sorgfältig auf Anbieter und eventuelle Fallen aufpassen. Besonders bei Heizkissen ist die Qualität sehr wichtig, da es sich um epfindliche Technik handelt.

Die Auswahl an Heizkissen ist heutzutage riesig. Vor dem Kauf sollten Sie sich also gut überlegen, wie und wie oft Sie ihr Kissen benutzen und brauchen.
Sollten Sie das Heizkissen nur für alle Fälle im Haus haben wollen und dieses eher sporadisch zu nutzen gedenken, reicht ein einfacheres und günstigeres Modell.
Wenn Sie jedoch unter Schmerzen leiden oder das Kissen täglich auch für das Bett brauchen und benutzen wollen, lohnt sich die Investition in ein qualitativ hochwertigeres Modell.
Auch gibt es verschiedene Größen und Dicken an Heizkissen.
Hier können Sie persönlich am besten entscheiden, welche Form oder welche Größe zu Ihnen am besten passt.
Für den Nacken zum Beispiel eignet sich ein kleines, speziell geformtes Kissen sehr gut, während für den Rücken oder allgemein das Bett auch großflächigere Heizkissen geeignet sind.
Bei der Auswahl an Heizkissen finden Sie mit den gegebenen Informationen sicher ihr perfektes Heizkissen – ob nun für den alltäglichen Gebrauch, oder auch nur für besonders kalte Nächte.